Deutsches Team

Deutsches Team – Wer macht was?

 

Ein solches Projekt kann nur gelingen, wenn

– viele Hände mit anpacken

– viele Köpfe rauchen und sich Gedanken machen

– und wenn es in vielen Herzen mitgetragen wird.

Wir arbeiten alle ehrenamtlich und sind offen für jede(n), der/die sich aktiv mit in unsere Arbeit einbringen möchte.

 

Das sind wir:

 

Jutta Schaut – Projektleiterin

Das Projektteam Jutta Schaut Sherpa Schule Bamti
Als Projektleiterin bin ich zuständig für die Gesamtorganisation, Verwaltung, sowie die Organisation und Durchführung von Vorträgen und anderen Veranstaltungen in Deutschland.

Wenn ich im Projekt bin, kümmere ich mich vor allem um die Patenverwaltung, Lehrerfortbildung , Kooperation mit Organisationen und Krankenhäusern in Nepal.

Mit der Liebe zu den Menschen und zum Land habe ich im August 2000 nach einem Nepalaufenthalt das Projekt ins Leben gerufen.

 

Andy Hollmann – Finanzen, Lehrerfortbildung, Patenverwaltung vor Ort

Das Projektteam Andreas Hollmann Sherpa Schule Bamti

Mein Name ist Andreas Hollmann. Ich bin Förderschullehrkraft am Förderzentrum in Füssen und engagiere mich seit dem Jahr 2000 für die Sherpa-Schule in Bamti-Bhandar.

Neben der Tätigkeit als Schatzmeister ist mein Schwerpunkt die Lehrkräfte-Fortbildung vor Ort. Dabei ist es mir wichtig, Freude für die Vermittlung von Lerninhalten zu wecken und neue Wege für einen offeneren und an der Didaktik Maria Montessoris orientierten Unterricht aufzuzeigen.

Bei mehreren, teils mehrwöchigen Aufenthalten an der Schule freute ich mich über die freundlichen und sehr interessierten Schülerinnen und Schüler.

Ich war fasziniert, mit welchem Engagement sie die Schule besuchen und trotz der allgemeinen Armut ihr Bestes geben.

 

Gaby Drüppel – Projektleitung

Das Projektteam Gabi Drüppel Sherpa Schule Bamti

Ich bin Motopädin und Therapeutische Puppenspielerin am Zentrum für Körperbehinderte in Würzburg. Seit vielen Jahren arbeite ich in der Therapieabteilung mit körper- und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen.

Im Projekt bin ich zuständig für die Anliegen der behinderten Kinder, die Anleitung der Eltern und der Hilfsmittelversorgung von Deutschland aus. Gerne bringe ich auch meine handwerklichen Erfahrungen und Kenntnisse in die Näherei ein.

 

Helmut Greß – Öffentlichkeitsarbeit und Fotodokumentation, Bildpräsentation

DasProjektteam Helmut Gress Sherpa Schule Bamti

Ich bin pensionierter Sonderschullehrer mit der Fachrichtung Körperbehinderten- und Lernbehindertenpädagogik.

Mein Tätigkeitsfeld im Projekt umfasst die Fotodokumentation, Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation.

 

Uta Henk – Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen

Ute

Seit Beginn des Projekts bin ich mit Interesse und Engagement dabei das Team zu unterstützen.

Meine Hauptaufgabe besteht darin, die Entwicklung der finanziellen Seite zu beobachten und sicher zu stellen, dass die uns anvertrauten Geldmittel so angelegt werden, dass der Bestand unserer Schule langfristig gesichert ist.

 

Petra Maiwald – Öffentlichkeitsarbeit

Petra Maiwald

 

Ich bin Physiotherapeutin an einer Schule für körperbehinderte Kinder in Würzburg. Dort war ich 2001 nach einem Vortrag über die Sherpa-Schule sofort begeistert von diesem Projekt. Seitdem stelle ich Tageslohn- und Dankeskarten her und unterstütze das Team bei der Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation.

Ein Besuch in Bamti wurde für mich zu einem eindrucksvollen Erlebnis, bei dem ich die nepalesischen Schüler und Mitarbeiter kennen lernte und meine beruflichen Kenntnisse bei der Versorgung der Kinder einbrachte.

 

An dieser Stelle haben wir nicht alle Mitarbeiter aufführen können, möchten uns aber an dieser Stelle für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken.